×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 66

An den Schweizer Meisterschaften der Junioren im Kunstturnen in Zuchwil krönte sich der Wädenswiler Janic Fässler zum Schweizer Meister im Programm P3.

Janic Fässler, hier am Pauschenpferd, dominierte an den Schweizer Meisterschaften. Foto: PDJanic Fässler, hier am Pauschenpferd, dominierte an den Schweizer Meisterschaften. Foto: PD

Der P3-Turner Janic Fässler startete am Boden mit einer ausgezeichneten Übung, welche alle möglichen Bonus-Elemente enthielt. Fässler dominierte auch die weiteren Geräte und baute seinen Vorsprung stetig aus. Auch an den Ringen, am Barren und am Reck zeigte er perfekt geturnte Übungen, welche mit der Höchstnote belohnt wurden. Fässler gewann mit über drei Punkten Vorsprung und hohen 85,75 Punkten souverän die Goldmedaille.

Der zweite Wädenswiler Turner Quinn Müller holte sich mit Rang 6 ein Diplom. Am Barren gelang ihm die beste Übung der Saison. Ein längerer Wettkampfunterbruch vor seiner Pauschenpferdübung beeinträchtigte seine Konzentration, was zu einem Sturz an diesem Gerät führte. Zusammen mit Omar Ateyeh vom STV Opfikon-Glattbrugg wurden Fässler und Müller mit grossem Abstand Schweizer Meister mit dem Team Zürich.

Riesco holt Bronze

Carlo Riesco startete im Programm P4 als einer der Favoriten. Doch gleich beim ersten Gerät, dem Barren, schlichen sich Fehler ein. Am Boden stürzte Riesco beim Schraubensalto. Da auch die Konkurrenz patzte, schaffte es Riesco mit sehr schwierigen Übungen am Pferdpauschen und am Sprung, den Rückstand auf die Besten aufzuholen. Mit einem Überschlag-Salto vorwärts gebückt und einem Tsukahara gestreckt mit ganzer Schraube zeigte er zum Abschluss zwei Höchstschwierigkeiten. Riesco beendete den Wettkampf mit exzellenten 74,35 Punkten auf dem Bronzeplatz. Mit Zürich gewann Riesco zusätzlich den Schweizer-Meister-Titel im Teamwettkampf.

Fässler, Müller und Riesco qualifizierten sich mit diesen Leistungen souverän für das Eidgenössische Turnfest in Aarau. (ZSZ vom 11.06.2019)